Grünen Chef Robert Harbeck, Interview über Grundeinkommen

Was ist die Antwort auf Hartz IV? Sollen wir Grundeinkommen einfach mal ausprobieren? Und wie ist die Stimmung dazu bei der Partei Bündnis 90/Die Grünen? Wir haben mit Robert Habeck gesprochen, der zusammen mit Annalena Baerbock die Doppelspitze der Partei bildet, und Erstaunliches erfahren.

Sobald Robert Habeck vom Grundeinkommen spricht, eckt er in der Gesellschaft und zum Teil sogar in seiner eigenen Partei an. Zum Beispiel lehnt seine Kollegin Annalena Baerbock das Bedingungslose Grundeinkommen konsequent ab. Auch im Parteiprogramm ist vom Grundeinkommen kaum die Rede. Davon lässt er sich aber nicht beirren. Für ihn ist das Grundeinkommen nicht klar definiert und genau darin sieht er eine Chance. Er selbst will die Debatte rund um das Grundeinkommen voranbringen, anstatt sie von anderen führen zu lassen. Geht es nach ihm, ist Hartz IV gestorben und eine erneute Reformschleife keine Lösung. Robert Habeck sieht in der Frage des Grundeinkommens eine neue Idee für gesellschaftlichen Zusammenhalt. Für ihn steht fest: Wir sollten etwas Neues ausprobieren!

Und Zack sind wir drin, in einem spannenden Gespräch zu der Frage, wie unsere Welt von morgen eigentlich aussehen könnte

Bei Interesse anschauen

Verwandte Artikel